N-PROPYLACETAT CAS-Nr.: 109-60-4; ChemWhat Code: 1411698

LoginPhysische DatenSpectra
Syntheseweg (ROS)Sicherheit und GefahrenAndere Daten

Login

ProduktnameN-PROPYLACETAT
IUPAC-NamePropylacetat  
Molekulare StrukturStruktur von N-PROPYLACETAT CAS 109-60-4
CAS Registry Number 109-60-4
EINECS-Nummer203-686-1
MDL-NummerMFCD00009372
SynonymePropylacetat
109-60-4
N-PROPYLACETAT
Essigsäure, Propylester
Propylethanoat
1-Acetoxypropan
n-Propyläthanoat
Octan Propylu
Essigsäure-n-propylester
Propylacetat
Acetat de Propyl normal
n-Propylacetat (natürlich)
Essigsäurepropylester
Propylester-Kyseliny-Oktove
Octan propylu [Polnisch]
n-Propanolacetat
EINECS 203-686-1
Essigsäure, n-Propylester
UNII-4AWM8C91G6
BRN 1740764
4AWM8C91G6
DTXSID6021901
CHEBI: 40116
AI3-24156
Acetate de propyle normal [Französisch]
Propylester Kyseliny Octove [Tschechisch]
DTXCID301901
ESSIGSÄURE, PROPYLESTER
EG 203-686-1
4-02-00-00138 (Beilstein Handbuch Referenz)
PROPYLACETAT (USP-RS)
n-Propylacetat
n-Propylester der Essigsäure
Essigsäure-Propyl
Propylacetat, N-
ACETAT, PROPYL
Propylacetat, 99 %
PAT (CHRIS-Code)
Propyl-Aktivierung normal
CH3COOCH2CH2CH3
Propylester der Essigsäure
PROPYLACETAT [MI]
FEMA-NUMMER 2935
SCHEMBL14991
PROPYLACETAT [FCC]
WLN: 3OV1
CHEMBL44857
PROPYLACETAT [FHFI]
PROPYLACETAT [INCI]
Propylacetat, >=99.5 %
Propylacetat, >=98 %, FG
N-PROPYLACETAT [HSDB]
N-Propylacetat LBG-64752
Propylacetat (Duftqualität)
Propylacetat (Industriequalität)
ESSIGSÄURE, N-PROPYLETHER
NSC72025
Tox21_202012
MFCD00009372
NA1276
STL280317
AKOS008949448
Propylacetat, natürlich, >=97 %, FCC, FG
n-Propylacetat [UN1276] [Entzündbare Flüssigkeit]
n-Propylacetat [UN1276] [Entzündbare Flüssigkeit]
Propylacetat, Referenzstandard der United States Pharmacopeia (USP).
Propylacetat, pharmazeutischer Sekundärstandard; Zertifiziertes Referenzmaterial
SummenformelC5H10O2
Molekulargewicht102.13
InChIInChI=1S/C5H10O2/c1-3-4-7-5(2)6/h3-4H2,1-2H3
InChI SchlüsselYKYONYBAUNKHLG-UHFFFAOYSA-N 
Kanonisch SMILESCCCOC(=O)C  
Patentinformation
Patent IDTitel Veröffentlichungsdatum
CN107987044Ein Verfahren zur Herstellung einer δ-e-Lacton-Methode (durch maschinelle Übersetzung)2018
CN105237342Verfahren zur Herstellung von Alkohol durch katalytische Hydrierungsreduktion von Carboxylat2016
WO2014 / 144685VERFAHREN ZUR IDENTIFIZIERUNG VON ARTHROPODENABWEHR- UND -LOCKSTOFFEN SOWIE DURCH SOLCHE VERFAHREN IDENTIFIZIERTE VERBINDUNGEN UND ZUSAMMENSETZUNGEN2014
US2010 / 292496Verfahren zur Herstellung einer Alkylzinnalkoxidverbindung und Verfahren zur Herstellung eines Kohlensäureesters unter Verwendung der Verbindung2010

Physische Daten

OptikFarblos, klar und ohne mechanische Verunreinigungen
Schmelzpunkt, ° C
-95
-92.5
Siedepunkt, ° C
101.16
101.24
100. - 102
92
101.18
Dichte, g · cm-3Messtemperatur, ° C
0.8599544.99
0.8769529.99
0.8656539.99
0.8713234.99
Beschreibung (Association (MCS))Lösungsmittel (Vereinigung (MCS))Partner (Vereinigung (MCS))
Sorptionsdiagramm
Adsorptionsrate20Dinonylphthalat
Adsorptionsrate20Triton X-305

Spectra

Beschreibung (NMR-Spektroskopie)Kern (NMR-Spektroskopie)Lösungsmittel (NMR-Spektroskopie)Temperatur (NMR-Spektroskopie), ° C Frequenz (NMR-Spektroskopie), MHz
Chemische Verschiebungen1H
Chemische Verschiebungen, Spektrum1H
Chemische Verschiebungen1HChloroform-d1600
Chemische Verschiebungen13CChloroform-d1
Chemische Verschiebungen, Spektrum1HChloroform-d126.84400
Chemische Verschiebungen, Spektrum13CChloroform-d126.84100
Beschreibung (IR-Spektroskopie)Lösungsmittel (IR-Spektroskopie)Temperatur (IR-Spektroskopie), ° C
Bands, Spektrum
Bands
Mittleres IR (MIR), Bändernujol
BandsKBrin Gegenwart von organischen Verbindungen
Beschreibung (UV / VIS-Spektroskopie)Lösungsmittel (UV / VIS-Spektroskopie)Kommentar (UV / VIS-Spektroskopie)Absorptionsmaxima (UV / VIS), nmExt./Abs. Koeffizient, l · mol-1cm-1
AbsorptionsmaximaH2O, H2SO4Lösungsmittelverhältnis: 66percent2585740
AbsorptionsmaximaH2O, NaOHLösungsmittelverhältnis: 0.1N232, 2908600, 3120

Syntheseweg (ROS)

Syntheseweg (ROS) von N-PROPYLACETAT CAS 109-60-4

Syntheseweg (ROS) von N-PROPYLACETAT CAS 109-60-4

BedingungenAusbeute
Mit Wasserstoff in reiner Form (ohne Lösungsmittel) bei 30℃; für 5h; Katalytisches Verhalten; Strömungsreaktor;100%
Mit Wasserstoff; 0.5 % Pd/C bei 80℃; für 100h; Produktverteilung/Selektivität;99.3%
Mit Wasserstoff; 0.3 % Pd/C in Lithiumhydroxid-Monohydrat bei 40℃; unter 6000.6 Torr; Produktverteilung/Selektivität;99.97%
Versuchsdurchführung
Dritter Destillationsprozess: 21 Massenteile des im zweiten Destillationsprozess von Beispiel 1 erhaltenen Destillats (Yl) wurden einer dritten Destillationskolonne zugeführt und unter den folgenden Bedingungen destilliert: Kopfdruck 5 kPaG, Bodendruck 45 kPaG. Kopftemperatur 105 °C, Bodentemperatur 135 °C, Rückflussverhältnis 1.7 und Verdampfungsrate 96 Masse-%. Am Kopf der Destillationskolonne wurde ein Destillat (Zl) erhalten, das hochreines Allylacetat enthielt. Die Wasserkonzentration im erhaltenen Destillat (Zl) betrug 30 ppm, die Konzentration an Allylacetat betrug 99.74 Massen-%, die Konzentration an Essigsäure betrug weniger als 5 ppm und die Konzentration an Allylacrylat betrug weniger als 5 ppm.[ Hydrierungsverfahren: Als nächstes wurde das Destillat (Zl) einer Hydrierungsreaktion auf die gleiche Weise wie in Beispiel 0088 unterzogen, wodurch n-Propylacetat erhalten wurde. Bezüglich des erhaltenen n-Propylacetats wurde die Umwandlungsrate von Allylacetat ermittelt betrug 1 %, die Selektivität für l-Propenylacetat betrug 99.9 %, die Selektivität für Essigsäure betrug 0.21 % und die Ausbeute an n-Propylacetat betrug 0.25 %. Darüber hinaus betrug die Konzentration an Propylpropionat in der erhaltenen Reaktionsflüssigkeit weniger als 99.97 ppm.
99.97%

Sicherheit und Gefahren

Piktogramm (e)
SignalAchtung
GHS-GefahrenhinweiseH225: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar [Gefahr: Entzündliche Flüssigkeiten]
H319: Verursacht schwere Augenreizungen [Warnung Schwere Augenschäden / Augenreizungen]
H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen [Warnung: Spezifische Zielorgan-Toxizität, einmalige Exposition; Narkotische Wirkung]
Sicherheitshinweise CodeP210, P233, P240, P241, P242, P243, P261, P264+P265, P271, P280, P303+P361+P353, P304+P340, P305+P351+P338, P319, P337+P317, P370+P378, P403 233+ P403, P235+P405, P501 und PXNUMX
(Die entsprechende Erklärung zu jedem P-Code finden Sie im GHS-Einstufung Seite.)

Andere Daten

TransportwesenUnter Raumtemperatur lichtgeschützt
Hs Code
LagerungUnter Raumtemperatur lichtgeschützt
Haltbarkeit1 Jahr
Marktpreis
Drogenähnlichkeit
Lipinski-Regelkomponente
Molekulargewicht102.133
logP1.022
HBA2
HBD0
Übereinstimmende Lipinski-Regeln4
Veber Regelkomponente
Polare Oberfläche (PSA)26.3
Drehbare Bindung (RotB)3
Übereinstimmende Veber-Regeln2
Quantitative Ergebnisse
1 von 203Kommentar (Pharmakologische Daten)Bioaktivitäten vorhanden
ReferenzVERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HYDRIERTEM ESTER, HYDRIERUNGSKATALYSATOR ZUR VERWENDUNG DARIN UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DES KATALYSATORS
2 von 203Kommentar (Pharmakologische Daten)Bioaktivitäten vorhanden
ReferenzHochaffine Liganden für den Nociceptin-Rezeptor ORL-1
3 von 203Kommentar (Pharmakologische Daten)Bioaktivitäten vorhanden
ReferenzSUBSTITUIERTE PIPERIDINE ALS MELANOCORTIN-REZEPTOR-AGONISTEN
4 von 203Kommentar (Pharmakologische Daten)Bioaktivitäten vorhanden
ReferenzEIN EFFIZIENTES VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON (E)-ENTACAPON POLYMORPHISCHER FORM A
5 von 203Kommentar (Pharmakologische Daten)Bioaktivitäten vorhanden
ReferenzTc-markierte Arylpiperazin-Derivate zur Bildgebung des Serotoninrezeptors
10 von 10Die ErgebnisseWirkung auf die Phosphatidylcholinsekretion in Primärkulturen von Ratten-Typ-II-Pneumozyten
Muster verwenden
N-PROPYLACETAT CAS-Nr.: 109-60-4 ist ein vielseitiges organisches Lösungsmittel mit guter Löslichkeit und Flüchtigkeit. Es wird zum Auflösen verschiedener organischer Verbindungen verwendet, darunter Harze, Beschichtungen, Farben, Klebstoffe und Beschichtungsmaterialien.

Reagenz kaufen

Kein Reagenzienlieferant? Schnellanfrage senden an ChemWhat
Möchten Sie hier als Reagenzienlieferant aufgeführt werden? (Bezahlter Service) Klicken Sie hier, um Kontakt aufzunehmen ChemWhat

Zugelassene Hersteller

Möchten Sie als zugelassener Hersteller gelistet werden (Genehmigung erforderlich)? Bitte herunterladen und ausfüllen diese Form und zurück senden an [E-Mail geschützt]

Kontaktieren Sie uns für weitere Hilfe

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder Dienstleistungen Klicken Sie hier, um Kontakt aufzunehmen ChemWhat