Coenzym-B-Sulfoethylthiotransferase EC#: 2.8.4.1; ChemWhat Code: 1379161

Produktname Coenzym-B-Sulfoethylthiotransferase
Beispielstruktur Beispielstruktur der Coenzym-B-Sulfoethylthiotransferase EC #: 2.8.4.1
Synonyme 2- (Methylthio) ethansulfonsäure-Reduktase, Coenzym-B-Sulfoethylthiotransferase alpha, Coenzym-B-Sulfoethylthiotransferase beta, Coenzym-B-Sulfoethylthiotransferase gamma, MCR, MCR I, MCR I alpha, MCR I beta, MCR I gamma, MCR II alpha , MCR II beta, MCR II gamma, mcrA, MCRox1, Methyl-Coenzym-M-Reduktase, Methyl-Coenzym-M-Reduktase A, Methyl-Coenzym-M-Reduktase I, Methyl-Coenzym-M-Reduktase, Methyl-Coenzym-M-Reduktase, Methyl-Coenzym-M-Reduktase A, Methyl -Coenzym-M-Reduktase, Methyl-CoM-Reduktase, Methyl-ScoM-Reduktase, Methylcoenzym-M-Reduktase, S-Methyl-Coenzym-M-Reduktase
EG-Nummer 2.8.4.1
CAS Registry Number
Ihre Nachricht Dieses Enzym katalysiert den letzten Schritt der Methanogenese, die biologische Produktion von Methan. Dieser wichtige anaerobe Prozess wird nur von methanogenen Archaeen durchgeführt. Das Enzym kann auch umgekehrt für die anaerobe Oxidation von Methan funktionieren. Das Enzym benötigt das Hydroporphinoid-Nickelkomplex-Coenzym F430. Hochspezifisch für Coenzym B mit einer Heptanoylkette; Ethyl-CoM und Difluormethyl-CoM sind schlechte Substrate. Der Sulfidschwefel kann durch Selen ersetzt werden, nicht jedoch durch Sauerstoff.
Cofaktor Coenzym F430
Geschichte
Reaktionen Methyl-CoM + CoB = CoM-SS-CoB + Methan.

Reagenz kaufen

Kein Reagenzienlieferant? Schnellanfrage senden an ChemWhat
Möchten Sie hier als Reagenzienlieferant aufgeführt werden? (Bezahlter Service) Klicken Sie hier, um Kontakt aufzunehmen ChemWhat

Zugelassene Hersteller

Möchten Sie als zugelassener Hersteller gelistet werden (Genehmigung erforderlich)? Bitte herunterladen und ausfüllen diese Form und zurück senden an [E-Mail geschützt]

Kontaktieren Sie uns für weitere Hilfe

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder Dienstleistungen Klicken Sie hier, um Kontakt aufzunehmen ChemWhat